Bezirksliga: Nichts zu holen für den TVW

Witzhelden. Beim Saisonabschluss gab es für die Bezirksliga-Handballer des TV Witzhelden nichts zu holen. Die Niederlage beim Spitzenreiter und künftigen Landesligisten fiel mit dem 25:32 (11:17) im Rahmen aus. Zwischenzeitlich lagen die Höhendorfer schon mit zehn Treffern im Rückstand, doch in der Schlussphase erkämpften sich Jonas Kühl und Co. ein achtbares Ergebnis. „Kämpferisch war das noch einmal in Ordnung, die Jungs haben sich vernünftig reingehangen“, sagte Trainer Braco Sladakovic (Archivfoto: paa), für den es die letzte Partie als TVW-Übungsleiter war.

Wie schon so oft in dieser Runde avancierte Jonas Kühl mit zehn Treffern zum besten Witzheldener Werfer.

Die Mannschaft wird jetzt eine kurze Pause bis Anfang Juli einlegen, dann übernimmt mit Rainer Hantusch der neue Coach die Arbeit und wird das Team zu einer ersten Vorbereitungsphase zusammentrommeln. ⇥lh

TVW: Mientus, Beckmann; J. Kühl (10/2), Schmidt (4), Heimann (3), Jannes, Würz, Mrosek (alle 2), Körner, Adam (beide 1).

%d Bloggern gefällt das: