Am 31.08.2019 ist es endlich soweit. Der erste Witzheldener TurmCup wird ausgetragen.

Seit langem wird mit dem TurmCup wieder ein Handball-Turnier im Höhendorf stattfinden. Während der zwei Turniertage am 31.08. und am 01.09. werden die Sieger des Damen- und des Herrenturniers ausgespielt.

Ihr fragt euch was dahinter steckt? Wo die Idee herkam und welche Mannschaften bei dem Turnier antreten? Wir haben mit den Verantwortlichen für das Turnier gesprochen und um ein paar Antworten gebeten.

Frage & Antwort zum TurmCup

F: Wie kam es zur Turnier-Idee?

Als Rainer und ich, als neue Trainer, das erste Mal mit Otto und Schatzi zusammen saßen, haben wir überlegt was wir in der Vorbereitung Neues machen können, vor allem was wir gemeinsam mit beiden Mannschaften im Handballbereich organisieren können, außer eben „nur“ zusammen essen zu gehen. Trainingseinheiten sind ja immer schwer organisatorisch zusammen durchzuführen. Dann haben wir uns überlegt, ob ein gemeinsames Turnier möglich wäre. Es kamen die ersten Fragen, wie bekommen wir Damen und Herren unter einen Hut und es wurde schnell klar, dass wir zwei Turniertage durchführen werden. Alles weitere in Sachen Planung ist dann so an dem Abend entstanden.

Lidija Hepp,
Trainierin 1. Damen

F: Was erhoffst Du dir von diesem Turnier?

Wir erhoffen uns, dass wir mehr Aufmerksamkeit für unser Witzhelden und Umgebung bekommen. Außerdem hoffen wir auf regen Zuspruch unserer Zuschauer, denn nur dadurch kann das Turnier ein Erfolg werden. Kommt das Turnier gut an, wird damit die Grundlage für eine mögliche Wiederholung im nächstes Jahr gelegt. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist, dass die Mannschaften und die Trainer den jetzigen Leistungsstand vor Beginn der Saison besser einschätzen können.

Michael Windmann,
2. Vorsitzenden

Ganz einfach gesagt hoffen wir auf ein tolles Wochenende, an dem wir attraktive Spiele sehen und das wir vor der Halle bei gutem Wetter die eine oder andere gesellige Stunde miteinander verbringen und uns gemeinsam bei einer Grillwurst und Kaltgetränken austauschen können. Am Wichtigsten ist uns aber, dass die Veranstaltung verletzungsfrei über die Bühne geht und das wir an beiden Tagen eine volle Halle begrüßen können.

Thomas Schinschke,
Beisitzer Handballvorstand

F: Welche Mannschaften sind beim Turnier eingeladen und warum?

Mit HG Remscheid 2 und TSV Aufderhöhe 2 haben wir die Aufsteiger der letzten zwei Jahre in die Landesliga eingeladen; dazu kommen die Bergischen Soldaten der Liebe, auch ein Remscheider Verein, aus der Bezirksliga. Unsere direkten Nachbarn, die HSG Bergische Panther 3 sind ebenfalls mit von der Partie sowie natürlich unsere 2. Herren, die gehören als 2. Mannschaft einfach mit dazu.

Rainer Hantusch,
Trainer 1. Herren

Eingeladen haben wir die Panther Damen aus der Oberliga sowie den SC Pulheim aus der Oberliga im Bereich Mittelrhein. Die Bayer 04 A2 Jugend , sie spielen das erste Jahr Nordrheinliga, sowie die ambitionierten Verbandsligisten BHC und TB Wülfrath 2 komplettieren das 6er-Feld.

Die Frage war, welches Niveau wollen wir bei dem Turnier erreichen. Rainer und ich haben die Turniereinladungen nach ähnlichen Kriterien ausgesprochen, so dass man sich auf seinem Niveau bewegt und wir sportlich angemessene Ziele verfolgen können.

Besonders freue ich mich darauf, dass eine Jugendmannschaft mit der A2 von Bayer Leverkusen zugesagt hat. Hier wird man dann gut sehen und beobachten können, in wieweit junge Spielerinnen, die vielleicht noch ein Jahr im Jugendbereich spielen können, anschließend in den Damenbereich integrierbar sind.

Lidija Hepp,
Trainierin 1. Damen

F: Wie wurde das Turnier organisiert?

Da sind wir gerade noch mittendrin. Die ganze Organisation ist eine Kooperation zwischen dem Vorstand und uns Trainern sowie auch ein Stück weit mit den Sponsoren. Wir haben uns jetzt zwei mal getroffen und alles auf den Weg gebracht. Beispielsweise die Mannschaftsauswahl ist über uns Trainer erfolgt, das Catering organisiert Otto. Wir versuchen einfach alle Kräfte zu bündeln und haben viele Ehrenamtler mit an Bord, um das Turnier so stattfinden lassen zu können.

Rainer Hantusch,
Trainer 1. Herren

F: Denkst du, das Turnier sollte nächstes Jahr wieder ausgetragen werden?

Also, wenn das Turnier ein Erfolg wird dann ja, definitiv! Sollte es kein Erfolg werden, so sollten wir die Veranstaltung immer im Hinterkopf halten, denn aller Anfang ist ja bekanntlich schwer. Zumal ich von vielen Spielern immer wieder höre und bestätigt bekomme, dass die ausgetragenen Turniere sehr viel Spaß bereiten sowie eine super Erfahrung für die Mannschaften darstellt.

Matthias Adam, 1. Vorsitzender der Handballabteilung

F: Was war bis jetzt dein Highlight, wenn du an das kommende Turnier denkst?

Das sich aus drei Mannschaften schon super viele Helfer gefunden haben. Also aus allen drei Heimmannschaften haben wir sehr viele helfende Hände akquirieren können, die auch alle tatkräftig mit anpacken. Und was Otto und Schatzi da im Hintergrund überlegen und gestalten, das finde ich wirklich klasse!

Lidija Hepp,
Trainerin 1. Damen

Grundsätzlich der Enthusiasmus, mit der Lude und Rainer das Turnier angehen. Wir haben viele helfende Hände im Hintergrund. Und ich habe mich sehr über die großzügige Spende von Uli Bonus für das Turnier gefreut.

Thomas Schinschke,
Beisitzer Handballvorstand

Ich freue mich einfach, dass das Turnier nicht nur eine Idee bleibt sondern wirklich umgesetzt wird. Dies verdanken wir vor allem den vielen Helfern rund um das Orga-Team. Und es freut mich sehr, dass so viel Einsatz von allen Seiten gezeigt wird. Das Turnier steht jetzt kurz vor der Türe und ich kann es kaum erwarten.

Matthias Adam,
1. Vorsitzender

Die Tatsache, dass wir uns bei mir zu Hause getroffen haben und alle begeistert von der Idee sind. Lidija wusste natürlich an dem Abend davon, aber auch Kante, Schatzi und Otto fanden die Idee sofort super. Die Freude ist einfach groß, dass wieder neuer Schwung reinkommt und das fühlt sich einfach gut an. Es ist klasse, dass ein neuer Weg gegangen wird und das dieser auch angenommen wird. Die ganze Begeisterung und Unterstützung hilft dem Sport und dem Verein.

Rainer Hantusch,
1. Herren TVW

Mein Highlight ist die Unterstützung von allen Seiten. Wir konnten durch persönliche Kontakte mit dem Sanitärgroßhandel Richter & Frenzel auch für unsere kleinen Fans ein sportliches Wochenende organisieren, da wir eine Hüpfburg an die TurmArena holen. Egal wo man fragt oder mit wem man sich unterhält, von allen Seiten bekommen wir viel Hilfe und das ist beeindruckend und super.

Michael Windmann,
2. Vorsitzender

Vielen Dank für eure Antworten!

Michael
Windmann
Matthias
Adam
Lidija Hepp & Rainer Hantusch
Thomas
Schinschke

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende mit vielen Zuschauern und attraktivem Handball.

%d Bloggern gefällt das: