1. Damen
Leider konnten wir auch im zweiten Saisonspiel nichts Zählbares einfahren.
Wir starteten mit Volldampf in die Partie. Schnell konnten wir uns einen Vorsprung herausspielen, (7:3, 9:5). Doch Mitte der ersten Halbzeit verloren wir den Faden… So konnten die Gäste aus Königshof nicht nur ausgleichen (10:10), sondern gingen bis zum Pausenpfiff selbst in Führung. Zur Halbzeit lagen wir bereits 2 Tore zurück.
So gestaltete sich das Spiel auch im zweiten Durchgang weiter… Königshof gab die Führung nicht mehr ab und kam besonders durch individuelle Spielstärke durch unsere Deckung. Doch die Abwehr war heute nicht mal der große Schwachpunkt, sondern unser eigener Angriff war das größere Manko. Eine hohe Fehlwurfquote (der Pfosten war zudem nicht gerade unser Freund), zu schnelle Abschlüsse, zu viele technische Fehler und das dadurch schwindende Selbstvertrauen machten heute den Unterschied aus.
Am Ende verlieren wir mit 23:27 und müssen uns allerdings erneut eingestehen, dass wir es viel besser können!
Nächste Woche bekommen wir gleich zwei neue Gelegenheiten dies zu zeigen. Am Donnerstag spielen wir zunächst im Kreispokalfinale in Wipperfürth (20:30Uhr), am Sonntag fliegt der Ball wieder in der heimischen Turmarena. Zu Gast wird dann die Zweitvertretung des HSV Solingen-Gräfrath sein. Anpfiff ist um 17Uhr.

1. Herren
Erstes Heimspiel Saison 21/22, erster Sieg, ersten zwei Punkte.
Danke an alle die uns unterstützt haben.
Das ist das wichtigste vom heutigen Tage.
Ich hoffe, dass die Verletzung von Sebastian nicht schwerwiegend ist und er schnell wieder in den Kasten kann.
Ebenso das Colin und Yannick aus ihren Verletzungen bald wieder kommen.
Es war heute ein harter Kampf auf Augenhöhe bis zum 18:13 Mitte zweite Halbzeit. Kleinigkeiten haben oft den Ausschlag gegeben. Mit etwas mehr Biss und Konzentration hätten wir da schon den Sack zumachen können.
Großes Lob an den Mannschaftsgeist. Alle haben sich so eingebracht, wie sie es sich vorgenommen haben.
Kommenden Sonntag im nächsten Heimspiel gilt es auf diese Art nachzulegen.

3. Damen
Turmladies 3 – stark gespielt- keine Punkte!
Die Turmladies traten am Sonntagmorgen mit Unterstützung der 2ten in Rade an. Krissi leitete mit viel Spielfreude das Spiel und setzte ihre Mitspielerinnen gekonnt in Szene. Nach der Pause (Hz 10:12) sorgten einige unkonzentrierte Abspiele für einen 2Tore Rückstand, der nicht mehr aufgeholt wurde (21:20) Bemerkenswert: 11 7m für Rade u. 9 7m fur die Ladies!!

3. Herren
An diesem Wochenende bestritten die 3. Herren ihr Meisterschaftsspiel auswärts gegen die vierte Mannschaft der HSG VFL Solingen / Burg. Nach der Niederlage am vorherigen Wochenende hatte sich die Mannschaft fest vorgenommen etwas Zählbares aus Solingen mitzunehmen.

Leider war nach dem Anpfiff davon nur wenig zu sehen. Durch individuelle Fehler lag man nach 14min schnell mit 7:2 zurück. Erst nach einer Viertelstunde begann das Team die ersten Bälle im Tor des Gegners zu versenken. So ging es mit einem vier Tore Rückstand (13:9) in die Halbzeitpause. Auch der Start in die zweite Hälfte verlief nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Durch Unaufmerksamkeit im Spielaufbau und daraus resultierende Fehler vergrößerte die HSG ihren Vorsprung auf zwischenzeitlich 23:12. Jede andere Mannschaft hätte sich spätestens jetzt aufgegeben. Wir kniffen jedoch zum Ende der Partie nochmal die Arschbacken zusammen und kämpften uns auf ein 27:19 heran.

Sicherlich ist das Ergebnis nicht zufriedenstellend. Allerdings hat die Mannschaft wieder mal bewiesen, dass sie sich auch durch einen Rückstand nicht aufgibt und immer wieder ins Spiel zurückfindet. Am nächsten Sonntag um 11:00 Uhr geht es zu Hause gegen den HSV Solingen-Gräfrath 3.

%d Bloggern gefällt das: