Die 1. Herrenmannschaft des TVW hat es tatsächlich geschafft. Nach 12 Siegen in Folge und einer komfortablen 6 Punkte Führung in der Tabelle konnte auch die Corona-Pandemie, die dafür sorgte, dass die Saison 2019/2020 nach dem 19. Spieltag Anfang März 2020 vorzeitig abgebrochen werden musste, Rainer’s Jungs keine Steine zum mehr als verdienten Aufstieg  in den Weg legen.

Der Bergische Handballkreis erklärte den TVW zum Bezirksligameister und demzufolge zum Aufsteiger in die Landesliga!!!

Ein solches Szenario hat sich natürlich keiner gewünscht, viel lieber hätten unsere Jungs sich die restlichen Punkte selbst auf der Platte abgeholt und diese gerade im letzten Heimspiel gegen Mitkonkurrent Lüttringhausen überragende Stimmung in einer proppenvollen Halle mitgenommen und genossen.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.Das Team um Trainer Rainer Hantusch wird sich, sobald wie irgend möglich, in die Vorbereitung auf die nächste Saison stürzen und dann alles nachholen, was im Moment leider nicht möglich ist, nämlich mit den fantastischen Fans den Aufstieg nachzufeiern und die Vorfreude auf die erste Landesligasaison nach 11 Jahren Abstinenz genießen.

Auch unsere Oberliga-Ladies spielten wieder eine hervorragende Saison und beendeten die verkürzte „Corona“-Spielzeit auf einem tollen 4. Tabellenplatz.

Das „Nach“-Aufstiegsjahr ist ja bekanntlich ein sehr schwieriges aber unsere Mädels haben sich davon nicht beindrucken lassen. Nach anfänglichen kleinen Startschwierigkeiten kam das Team von Trainerin Lude Hepp immer besser in Schwung und hatte sogar Tabellenplatz 2 im Visier.

Zu den vielen Highlights der Saison zählt sicherlich auch die 1. Halbzeit beim diesjährigen Oberligameister Aldekerk, als sich so einige gegnerische Fans verwundert die Augen rieben und meinten, dass „so noch kein Gast hier aufgetreten wäre“.

Aber auch die Ladies hätten natürlich liebend gerne die Saison „normal“ zu Ende gespielt, denn gerade die Heimspiele in der heimischen Turmarena sind mittlerweile dank unseren Fans und dem Team hinter den Teams zu etwas ganz Besonderem geworden.

Am Härtesten trifft vielleicht die Zweitvertretung unserer Ladies der vorzeitige Saisonabbruch.

Auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz stehend wären die nun nicht mehr ausgetragenen Spiele gegen die führenden Mannschaften aus Wermelskirchen und Ohligs nochmal richtige Krimis geworden und wer weiß, was noch alles hätte passieren können…

Höhere Ziele fest im Visier werden Trainer Ernie Meyer und seine Mädels nächste Saison wieder versuchen anzugreifen und das Optimum herauszuholen.

In der Kreisliga haben die 2. Herren schnell dafür gesorgt, dass sie mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden und landeten genau in der Mitte der Tabelle, nämlich auf Platz 6. Mit etwas mehr Glück wäre eine noch bessere Platzierung durchaus möglich gewesen, da viele Spiele hart umkämpft und die Punkte manchmal äußerst knapp dem Gegner überlassen werden mussten.

Die Mannschaft um Trainer Niki Hammerstein ist auf einem sehr guten Weg, sich in der oberen Tabellenhälfte(…oder noch etwas weiter?) zu etablieren.

In Ihrer 2. Saison haben unsere 3. Herren in der 2. Kreisklasse die rote Laterne abgeben können. Waren sie letzte Saison noch Schlusslicht der Tabelle, so konnten sie nunmehr die Drittvertretung von Lüttringhausen klar hinter sich lassen. Und was an dieser Truppe besonders beeindruckend ist, dass ist der Spaß an „ihrem“ Handballsport und ein unerschütterlicher Zusammenhalt.

Es macht einfach nur Freude, dieser Truppe zuzuschauen und wer glaubt, dass unsere 3. vor leeren Rängen spielt. Weit gefehlt!! Auch dort ist eine Stimmung und eine Zuschauerresonanz, die sich viele weit höherklassig spielende Mannschaften wünschen würden.

Und das gleiche trifft auch auf unser „Baby“ zu. Seit dieser Saison geht der TVW mit sage und schreibe 6 Seniorenmannschaften an den Start, da wir nun auch eine 3. Damenmannschaft dank großem Spielerinnenzulauf melden konnten.

Ein passender Trainer wurde mit Jack Josteit schnell gefunden, der die Mädels in Windeseile zu einer verschworenen und auch erfolgreichen Einheit formte. Nach 4 Spieltagen fanden sich die Ladies mit 7:1 Punkten tatsächlich ganz oben in der Tabelle wieder.

Von dieser Mannschaft werden wir mit Sicherheit noch viel Positives in der nächsten Saison berichten können, wie überhaupt der Trend des TVW’s ganz klar nach oben zeigt.

Und wenn Ihr, liebe Fans, liebe Sponsoren und Gönner des Vereins uns weiterhin so wie bisher unterstützt, dann werden wir noch sehr viele schöne Stunden und Erfolge miteinander teilen können.

Und hierfür ein ganz herzliches Dankeschön!

NUR DER TVW  –  BLAUGELB VORAN – BLEIBT ALLE GESUND!

%d Bloggern gefällt das: