Am Samstagnachmittag gastierte die Truppe um Ernie Meier beim Lüttringhauser TV. Keine guten Erinnerungen haben die Damen an die Begegnung, da sie im letzten Jahr dort sehr unter die Räder gekommen sind. Diesmal wollten sie es aber besser machen. Fuzzel versenkte den Ball nach 36 sec per 7 m im Netz, was auch erstmal der erste Treffer bleiben sollte. Lüttringhausen nahm die Zügel in die Hand und warf Tor um Tor. Erst nach fast 6 min gelang Eva der zweite Treffer und beim Stande von 6:2 sah sich Coach Ernie gezwungen, nach 9 Min die erste Auszeit zu nehmen. Er fand deutliche Worte und seine Turmladies schienen aufgewacht zu sein. Sieben Tore in Folge und die Übernahme der Führung auf 6:8 waren das Resultat. Der Knoten war geplatzt, fortan wurde um jeden Ball gekämpft und die Führung weiter ausgebaut. Zur Pause trennte man sich mit einem 8:12 Halbzeitstand. Die zweite Hälfte begann direkt wie die erste, allerdings wurde den Gästen der 7 m zugesprochen, den Denise aber parierte. Lüttringhausen kam noch mal auf 14:15 heran. Aber die Turmladies verstanden es, das Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben und den Sack zu zumachen. Sie zogen auf 14:20 davon und gerieten nicht mehr ernsthaft in Gefahr. Nun führen die Damen mit 6:0 Punkten die Tabelle an und verabschieden sich jetzt erstmal in die Herbstpause und greifen erst wieder am 10.11.19 ins Geschehen ein.

Wir wünschen der Torhüterin des Lüttringhauser TV gute Besserung.

TVW: Denise, Evi 6, Fuzzel 5/3, Toni 5/2, Aileen 2/1, Brina 2, Nele 1, Lea 1, Cilli 1, Paula 1, Becci

#blaugelbvoran

Bericht geschrieben von Paula

%d Bloggern gefällt das: