TV Witzhelden 2 – Wermelskirchener TV 3 (18:3) 33:9

Mit dem WTV 3 stellte sich eine junge Mannschaft in der Turmarena vor, mit denen die Damen bisher immer so ihre Schwierigkeiten hatten.

Hinzu kam diesmal ein sehr kleiner Kader auf Seiten TVW und im WTV Tor durfte man mit Jezz eine alte Weggefährtin begrüßen. Die Sorgen waren aber unbegründet, da die Turmladies ziemlich rasant los legten. Nach 9 min stand es schon 6:0, ehe der WTV in der 10. min zu seinem ersten Tor kam. Eine gut aufgelegte Denise im Tor parierte etliche Würfe und konnte dadurch ihre Vorderleute schnell nach vorne schicken. Ihren 5. Feldtreffer zum 15:3 musste Fuzzel allerdings bitter bezahlen. Beim Aufkommen verdrehte sie sich ihr Knie und sie musste mehrere Minuten auf dem Feld behandelt werden. Bisher liegt noch keine konkrete Diagnose vor, aber die Turmladies hoffen natürlich sehr auf eine milde Nachricht. Bis zum Pausentee gelangen noch weitere 3 Treffer, so dass die Damen mit 18:3 eine relativ gelassene Pause hatten.

Auch die zweite Hälfte dominierte von schnellem Konterspiel und gutem Stellungsspiel. Im Angriff wurden einige gute Kombinationen durch Doppelpässe mit Toren belohnt und Sassi war es diesmal vorbehalten das Metttor zu werfen. Hinten ackerte die Abwehr unermüdlich und wieder kurz vor Ende der zweiten Halbzeit erwischte es diesmal Toni, die sich den Finger auskugelte. Auch bei ihr steht nun erstmal ein längerer Ausfall an. Den Sieg haben die Turmladies daher teuer bezahlt und hoffen auf eine schnelle Genesung ihrer Verletzten.

TVW: Denise, Evi 12, Fuzzel 6/1, Becci 4, Sassi 3, Nele 3, Lea 3, Linda 2, Toni,

%d Bloggern gefällt das: