Am vergangenen Samstag ging es dann zum Abwurf um 17 Uhr nach Langenfeld.
Jetzt musste es doch endlich mal wieder rappeln auf dem Punktekonto. Nicht ganz volle Bank aber doch deutlich voller als die der Gastgeber. Also sollte nichts anbrennen.

Die SGL ging mit 1:0 in Führung und prompt kam unsere Antwort, 1:1, 1:2, 1:3 … 1:5. Erst in der 8. Minute das zweite Tor von Langenfeld… So kann es weiter gehen. Doch waren es die letzten 8 Minuten der ersten Halbzeit in der wir leider nur 2 Tore machten. So konnten die Gastgeber aufholen und zur Halbzeit stand es 14:17.


Noch nichts passiert aber jetzt müssen wir dran ziehen! Nicht so schnell wie zu Beginn aber jetzt lief es doch wieder etwas besser. Wir konnten die Führung halten. Zwar wurde es in der 44 Minute Noch einmal etwas knapp beim Stand von 23:24 aber wir ließen nicht locker und fuhren im Endspurt das Ding nach Hause. Gewonnen 25:30

Fabsen(1), Jo(6), Maurus(2), Fritzi(1), Marco(11/1), Henning, Timmy, Knochen, Patrick(2), Peter, Tom(7), Schinken

%d Bloggern gefällt das: