1. Damen
Turmladies vs. SV Straelen 28:25 (13:13)
Am vergangenen Sonntag mussten wir leider erneut eine Niederlage einstecken.
Irgendwie kamen wir von Anfang an nicht gut in die Partie, dies spiegelte sich besonders in der Deckung wieder.
Die Gäste aus Straelen kamen zu einfach durch unsere Abwehr und gingen so im ersten Durchgang immer wieder in Führung.
Auf der anderen Seite konnten wir die Lücken in der Gästeabwehr aber gut nutzen und blieben immer auf Tuchfühlung –
zum Ende der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel wieder offen gestalten und glichen kurz vorm Pausenpfiff zum 13:13 aus.
Im zweiten Durchgang blieb die Partie eng. Wir schafften es bis zum 16:16 noch dran zu bleiben, doch dann waren es die Gäste,
die heute einfach ihre Chancen besser nutzten. Auf unserer Seite kamen zu den technischen Fehlern noch ein paar Fehlwürfe dazu…
in der Summe nutzte dies die Gäste heute einfach besser aus, in dem ihrerseits die Führung Tor um Tor erhöht wurde.
Am Ende steht ein 25:28 auf der Anzeigentafel… eine erneut ärgerliche Niederlage gegen einen Gegner, der heute einfach etwas cleverer war.
Jetzt heisst es den Blick nach vorne richten und erstmal neue Kräfte sammeln. Nachdem wir nun die Osterpause perfekt dafür nutzen können, sind wir guter Dinge,
dass wir beim nächsten Spiel (beim Rheydter TV) wieder siegreich werden!
 
1. Herren
Liebe Handballfreunde,
das Spiel gegen WMTV am vergangenen Donnerstag in eigener Halle stand von vornherein unter einem besonderen Fokus.
Ein Sieg gegen einen Gegner aus dem unteren Tabellenbereich, ist für uns sehr wichtig für unser Ziel den Klassenerhalt zu sichern.
Von Beginn an das erwartet schwierige Spiel. Zur Halbzeit mit 12:9 in Front, schafften wir es dann in der Folge uns weiter stetig abzusetzen.
Über 16:11 auf 21:15 und schlussendlich 26:17.
Unsere Abwehr hat hier den Ausschlag gegeben. Mit nur 17 Gegentoren ein Ausrufezeichen und ein gutes Gefühl im Hinblick auf das schwere Spiel gegen Ohligs am kommenden Wochenende.

Liebe Handballfreunde,
gegen den Ohligser TV haben wir im Januar diesen Jahres auswärts bereits eine deftige Niederlage kassiert.
Wir hatten keine Chance und somit also noch eine Rechnung offen.
Was gestern dann auf dem Spielfeld für uns Trainer zu sehen war, macht uns sehr glücklich.
Mit einem Rumpfkader von nur 8 Feldspielern haben wir den OTV niedergerungen. Eine fantastische Torhüterleistung in Verbindung mit unbändigem Willen in der Abwehr, machte uns zum verdienten Sieger.
Die gesamte Mannschaft hat gezeigt, was in ihr steckt.
Das Spiel verlief dann bis zur 43 Minute ausgeglichen. Folgend schafften wir es uns mit drei Toren abzusetzen und diesen Vorsprung nicht mehr abzugeben.
Die Mannschaft hat sich erneut für die harte Arbeit der letzten Wochen belohnt.
Kompliment

%d Bloggern gefällt das: